Aktuelles


Neue Werbekampagne soll Bekanntheitsgrad vergrößern

Die Haus & Grund Eigentümerschutz-Gemeinschaft Neheim-Hüsten (H&G) geht in eine neue Werbeoffensive.

 

„Wir werden unsere Werbung im Stadtgebiet und darüber hinaus verstärken, um unseren Bekanntheitsgrad zu erweitern.

Wir erhoffen uns dadurch einen zusätzlichen Mitgliederzuwachs“, betont Gerd Schulte, Vorsitzende von H&G-Neheim-Hüsten.

Das H&G-Marketing beschränkte sich in der letzten Zeit nur auf Anzeigen in der Tagespresse, Stadtzeitungen und Zeitungsbeilagen bei Stadtfesten sowie im Internet mit ihrer Homepage.

 

„Jetzt werden wir in den nächsten Wochen mit dem mobilen Werbeplakat vom H&G-Partner 18/1-Mobil in die Fläche gehen“, so Schulte.

Das mobile Werbeplakat ist auf einem kleinen auffälligen Fahrzeug montiert und wird an ganz bestimmten Hotspots stehen.

Des Weiteren bei verschieden Veranstaltungen im Stadtgebiet und darüber hinaus zu sehen sein.

    

Zum ersten Mal wurde das mobile Plakat während des 3-tägigen 40. Fresekenmarktfestes in der Einkaufstadt Neheim vorgestellt.

Es stand an einem strategisch guten Standort. Dort treffen zwei Fußgängerzonen zusammen. „Wir wollen zusätzlich die Adventszeit und Vorweihnachtszeit nutzen, wenn viele Menschen die Einkaufszonen und Weihnachtsmärkte besuchen“, ergänzt Schulte.

 

Diese besondere Werbeaktion soll bis Ende Dezember 2019 laufen. Für 2020 sind weitere Werbeaktionen geplant. 


H & G bei der 1. Arnsberger Eigenheim - Akademie

(v.l.) Gerd Schulte und Wilfried Gothe - Haus & Grund Eigentümerschutz - Gemeinschaft Neheim-Hüsten
(v.l.) Gerd Schulte und Wilfried Gothe - Haus & Grund Eigentümerschutz - Gemeinschaft Neheim-Hüsten

Arnsberg. Die Haus & Grund Eigentümerschutz Gemeinschaft Neheim-Hüsten (H&G) nahm an der 1. Arnsberger Eigenheim-Akademie teil.

Eingeladen hatten die Stadtwerke Arnsberg auf ihrem Campus-Gelände im Arnsberg-Niedereimerfeld.

Die Einladung richtete sich an die Bürger und Bürgerinnen, die von eigenen vier Wänden träumen.

Sei es im Stadtgebiet oder im ländlichen Raum. In der Tages-Akademie wurden an diesem Tag die zukünftigen Häuslebauer von Experten,

rund um die vielen Themen des Bauens fit gemacht.

Wichtige Informationen

„Es waren sehr wichtige Information, um in das Abenteuer, Schaffung eines Eigenheims zu starten.

Dazu gehörten natürlich die Themen und die Service- und Dienstleistungen,

die von uns als Ortsverein H&G in der Region angeboten werden”, betont Gerd Schulte, der Vorsitzender von H&G Neheim-Hüsten.

Junge Familien suchen das Gespräch - Präsenz zeigen

Besonders junge Familien suchten in den Pausen und am Ende der Veranstaltung das Gespräch mit Schulte und Wilfried Gothe, dem H&G-Geschäftsführer. Mit der Teilnahme an solchen Veranstaltungen will der Ortsverein seinen Bekanntheitsgrad noch weiter erhöhen.

„Man muss Präsenz zeigen und auf unser Kompetenzzentrum im Stadtteil Neheim hinweisen.

Dort finden die persönlichen Beratungen statt und auch so manche telefonische Beratung. Besonders wird der Service für die korrekte Berechnung und Aufstellung der Hausnebenkosten-Abrechnung in Anspruch genommen.

Aber auch Mietrechtfragen sowie das Verhalten gegenüber eines ‚lieben‘ Nachbarn“, betont Gothe.

Vom Grundstück bis Haustechnik

Die Arnsberger Eigenheim-Akademie informierte die zukünftigen Hausherren/innen in verschiedenen Fachvorträgen vom Grundstück bis hin zur Haustechnik. Die Themen darin: „Wie finde ich das passende Grundstück“; die große Frage: „Wie finanziere ich meine Traumimmobilie oder welche Rolle spielen die Architekten“. Ergänzende Themen waren die aktuellen Standards in der modernen Haustechnik und was es für nachhaltige Dämmstoffe gibt.


H & G im NRW-Landtag in Düsseldorf

Über 500.000 gesammelten Unterschriften zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge wurden vom Bund der Steuerzahler und unsere sehr aktive Haus & Grund Eigentümerschutz-Gemeinschaft Neheim-Hüsten gesammelt.

 

Die Unterschriften der Steuerzahler üben sehr hohen Druck auf die Politik aus 

 

 

Der Bund der Steuerzahler, vertreten durch den ehemaligen Vorsitzenden Heinz Wirz und weiteren Mitgliedern

sowie der Vorsitzende H&G-Neheim-Hüsten Gerd Schulte waren am 7. Juni 2019

zur Anhörung des SPD-Gesetzentwurfes in den NRW-Landtag gereist.   

 

Haus & Grund hatte einen Werbe-LKW mitgebracht(siehe Fotos).

Darauf war das Plakat für die Abschaffung der Straßenausbaubeiträge montiert.

Sechs Stunden stand der Werbe-LKW vor dem Landtag und zog die Blicke vieler Ortspolitiker auf sich.

Angereiste Gruppen aus fast ganz NRW ließen sich vor dem Fahrzeug fotografieren. 

 

Für die Haus & Grund Eigentümerschutz-Gemeinschaft Neheim-Hüsten war der Einsatz

zusammen mit dem Bund der Steuerzahler NRW momentan ein voller Erfolg.

Jetzt liegt es an der Politik, ob sie dem Wunsch des Volkes entsprechen will.

 

Vielen Dank an Konrad Buchheister und sein 18/1-Mobil

 


Neuer Vorteilspartner - OBI Markt Arnsberg

Haus & Grund Eigentümerschutz Gemeinschaft Neheim-Hüsten

konnte den OBI Markt Arnsberg zum neuen Vorteilspartner

für unsere Mitglieder gewinnen.   


Freies WLAN im Kompetenz-Zentrum

Wir haben unseren Services erweitert

 

Wir haben FREE WIFI PLUS

 

Ab sofort haben Besucher unseres Kompetenz-Zentrums  freien Internetzugang.  

In Kooperation mit dem "Aktiven Neheim" und der Volksbank Sauerland hat die Firma mySPOT marketing GmbH

aus Lippstadt im Neheimer Stadtgebiet insgesamt 50 Geschäftslokale mit dem kostenlosen HotSPot ausgestattet. 


Urteile

Gerichtsurteil

Katzen ruinieren Parkettfußboden –

Haftpflichtversicherung muss nicht zahlen –

 

 

Drei Katzen blieben in der gemieteten Drei-Zimmerwohnung oft mehrere Stunden unbeaufsichtigt. Dabei urinierten sie auf den Holzboden. Dadurch wurde der Parkettfußboden so schwer beschädigt, dass er ersetzt und sogar die darunter liegende Betondecke abgefräst werden musste. Den Schaden mussten die Mieter begleichen  – und zwar aus eigener Kasse. Denn die Haftpflichtversicherung der Tierhalterin müsse für den Schaden nicht aufkommen, beschied das Oberlandesgericht Saarbrücken. Es handele sich um eine übermäßige Nutzung der Mietsache, die nicht durch den Vertrag der Versicherung abgedeckt sei. (OLG Saarbrücken, Az. 5 W 72/13)



Warum wird man Mitglied bei Haus & Grund - Neheim-Hüsten


Pressefrühstück

 

Traditionell lädt Haus & Grund die Pressevertreter der verschiedenen Medien aus der Stadt Arnsberg einmal im Jahr zu einem Pressegespräch ein.

Seit 2009 greift Haus & Grund dazu aktuelle Themen aus Gesellschaft, Politik und natürlich Wohneigentum auf, um mit Fachleuten darüber zu diskutieren.

 

hier geht es zum dem Themen


Pressemitteilungen


Presseartikel

 

 

Presseartikel

 

Herbstversammlung 2019


Presseartikel

 

Kooperation mit

dem Stadtmarketing Arnsberg 

Presseartikel

 

Generalversammlung 2019


Presseartikel

 

Volksinitiative

Abschaffung des Straußenbaubeitrages  

Presseartikel

 

Abschaffung der

Straßenbaubeiträge 


Presseartikel

 

Herbstversammlung 2018 

 

Presseartikel

 

Generalversammlung 2018

 


Presseartikel

 

Herbstversammlung 2017

Presseartikel

 

Haus & Grund sorgt für regelmäßige Energieberatung

 


Radiointerview

Wilfried Gothe und Radio Sauerland

Rauchmelderpflicht ab 

Januar 2017

 

Presseartikel

 

Generalversammlung 2017

 


Presseartikel

Interview mit

Wilfried Gothe

Rauchmelderpflicht

 Presseartikel

 

Mitgliederversammlung

Frühjahr 2016


Presseartikel

Interview Wilfried Gothe

Mietspiegel 2016

im HSK 



alle Pressemitteilungen des Haus & Grund Zentralverbandes


interessante Artikel für den Alltag


Weiterer Eingriff in das Mietrecht verschärft Wohnraumknappheit

Haus & Grund: Private Eigentümer besonders betroffen

Umfrage: Überdurchschnittliche Zufriedenheit in privaten Mietverhältnissen

Haus & Grund: Private Vermieter sind vor allem an guten Mietverhältnissen interessiert



Haus & Grund begrüßt steuerliche Förderung energetischer Gebäudemodernisierungen

Förderung muss bei vermieteten Gebäuden effektiver gestaltet werden

Gebäudeenergiegesetz: Haus & Grund begrüßt Vereinfachung

Ordnungsrechtliche Vorgaben reduzieren



Grundsteuer: Reform für die Kommunen, nicht für die Bürger

Kosten des Wohnens werden steigen

Amtlich: Grundsteuer-Reform führt zu höheren Steuerlasten;

Haus & Grund fordert Bundesländer auf, das Flächenmodell zu nutzen